Geologie - Topografie - Klima

Der Weinanbau im Moselland ist durch das einzigartige Landschaftsbild geprägt. Dabei wird der Charakter der Anbaugebiete durch das besondere geologische, topographische und mikroklimatische Zusammenspiel geformt. Die Erfahrung, Sorgfalt und das Gespür des Winzers runden dabei die mineralische und würzige Spannung ab, die einen außergwöhnlichen Wein ausmachen. 

Im Laufe von 15 Millionen Jahren hat sich die Mosel in ein sehr mineralhaltiges Schiefergebirge eingegraben, das bereits vor 400 Millionen Jahren entstanden ist. Der Schiefer verwittert sehr leicht, die Bestandteile zerfallen und bereichern den Boden, werden im Grundwasser gelöst und von den Reben aufgenommen. 

Durch die geschützte Lage des Moseltales zählt das Gebiet zu den wärmsten Klimazonen Deutschlands. Das Vermögen der Mosel und des Bodens Wärme zu speichern hält die jahreszeitlichen Temperaturschwankungen gering. 


NEU

  • Mythos Mosel 2017 mehr
  • Lange Nacht der Weine Saarbrücken 2017 mehr
  • ProWein 2017 mehr